Umfrage: Jeder vierte Autofahrer verstößt ab und an gegen Handy-Verbot

Ausfahrts-Schild an einer Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ausfahrts-Schild an einer Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Baierbrunn – Laut einer repräsentativen Umfrage verstößt mit 25,2 Prozent jeder vierte Autofahrer in Deutschland gelegentlich gegen das Handyverbot am Steuer. Der Umfrage im Auftrag des Gesundheits-Magazins „Apotheken Umschau“ zufolge gaben 40,2 Prozent der 20- bis 29-jährigen Befragten sowie 27,9 Prozent der Männer und 22 Prozent der Frauen an, in der Vergangenheit bereits gegen das Verbot verstoßen zu haben. Gleichzeitig gaben 83,9 Prozent der Befragten an, Fußgänger würden sich ebenfalls im Straßenverkehr von ihrem Mobiltelefon ablenken lassen.

Bei Verstößen gegen das Handyverbot am Steuer drohen derzeit 60 Euro Strafe und ein Punkt in Flensburg.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige