Umfrage: Jeder Dritte von vielen Krimis im TV genervt

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur

Baierbrunn – Mit 36,1 Prozent ist mehr als jeder dritte Bundesbürger laut einer Umfrage davon genervt, dass im Fernsehen viele Kriminalfilme und -serien gezeigt werden. Unter den Frauen sind sogar vier von zehn dieser Meinung (41,5 Prozent), unter den Männern drei von zehn (30,5 Prozent), wie die Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ ergab. 31,6 Prozent der Bundesbürger mögen nach eigenen Angaben Krimis gar nicht, weder als Buch noch im Fernsehen.

Fast genauso viele geben wiederum an, dass sie den Fernsehkrimi am Sonntagabend so gut wie nie verpassen (31,3 Prozent) und dass sie sehr gerne Kriminalromane oder -geschichten lesen (30,6 Prozent).

Über dts Nachrichtenagentur