Umfrage: Jeder dritte Teenie hat Angst vor Bloßstellung im Netz

Tastatur, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Tastatur, über dts Nachrichtenagentur

Baierbrunn – Laut einer Umfrage hat mehr als jeder dritte Jugendliche große Angst davor, in sozialen Netzwerken im Internet diffamiert zu werden. In der repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ gaben dies 36,9 Prozent der befragten 14- bis 19-Jährigen an. Bei den 20- bis 39-Jährigen fürchtet mit 21,8 Prozent noch mehr als jeder Fünfte, dass er bloßgestellt werden könnte.

Ältere Menschen, die soziale Plattformen wesentlich weniger nutzen, machen sich darüber erwartungsgemäß kaum Sorgen: Bei den 60- bis 69-Jährigen sorgten sich 6,2 Prozent und bei den über 70-Jährigen 4,8 Prozent über Bloßstellungen im weltweiten Datennetz.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige