Umfrage: Jeder Dritte hält Krieg mit Russland für möglich

Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Jeder dritte Bundesbürger hält es für möglich, dass es in Folge des Ukraine-Konflikts zu einer militärischen Auseinandersetzung zwischen der Nato und Russland kommt. Nach einer Forsa-Umfrage für das Magazin „Stern“ schließen 33 Prozent der Befragten einen Krieg nicht aus, 62 Prozent halten ihn für eher unwahrscheinlich. Frauen sorgen sich dabei mit 41 Prozent mehr als Männer (24 Prozent), die Anhänger der Grünen sind mit 75 Prozent optimistischer als die anderer Parteien.

Die Anhänger der AfD wiederum halten eine solche Ausweitung des Konflikts mit 58 Prozent häufiger für möglich als die Anhänger ihrer politischen Konkurrenten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige