Umfrage: Immer mehr Deutsche sorgen sich nicht um Datenschutz

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Für immer mehr Deutsche gehört es zur Normalität, dass im Internet Daten von ihnen gesammelt werden. Das ist das Ergebnis einer Allensbach-Umfrage für die „Frankfurter Allgemeine Woche“ (Freitag). Demnach ist der Anteil derjenigen, die sich deshalb große oder sehr große Sorgen machen, in den vergangenen vier Jahren von 42 auf 33 Prozent gefallen.

Zwei von drei Befragten gaben an, sich weniger große oder gar keine Sorgen wegen dieses Themas zu machen.

Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur