Umfrage: Grünen-Wähler sehen Valentinstag am kritischsten

Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Wähler der Grünen stehen dem Valentinstag am kritischsten gegenüber. Das geht aus einer exklusiven INSA-Umfrag für „Bild“ hervor. Demnach finden sich unter den Anhängern der Grünen die meisten Befragten, die dieses Jahr nichts verschenken wollen.

Dagegen zeigen sich Anhänger der SPD dem Tag der Liebe am aufgeschlossensten: Jeder dritte SPD-Wähler (31 Prozent) schenkt etwas zum Valentinstag. Unter den Unions-Wähler sind es 26 Prozent, unter den Grünen-Wählern nur 16 Prozent. Mehr als jeder Dritte (36 Prozent) findet es schön, dass es mit dem Valentinstag einen Tag gibt, an dem die romantische Liebe gefeiert wird, darunter deutlich mehr Frauen (40 Prozent) als Männer (31 Prozent). Vor allem junge Menschen, die mit ihrem Partner zusammenleben, spricht der Gedanken des Valentinstags an. Allerdings meint auch mit sieben von zehn Befragten (70 Prozent) die große Mehrheit, dass es am Valentinstag nur um Kommerz geht. Bei den unter 25-Jährigen ist jeder Zweite (54 Prozent) dieser Ansicht, bei den über 55-Jährigen sogar vier von fünf Befragten (78 Prozent). So ist es nicht verwunderlich, dass knapp drei Viertel aller Befragten (73 Prozent) den Trubel um diesen Tag als übertrieben empfinden. Dass der Valentinstag nicht ausschließlich dem Partner vorbehalten ist, geben mehr als ein Viertel (26 Prozent) der Befragten an. Es sind etwas mehr Frauen (29 Prozent) als Männer (24 Prozent), die an diesem Tag auch anderen geliebten Menschen ihre Aufmerksamkeit schenken.

Über dts Nachrichtenagentur