Umfrage: Fußballfans für Hightech-Analysen in der Bundesliga

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Über zwei Drittel aller Deutschen (70 Prozent) interessieren sich für die Fußball-Bundesliga – und eine klare Mehrheit dieser Fans ist für die Einführung technischer Hilfsmittel in der Bundesliga, um Fehlentscheidungen zu vermeiden. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom unmittelbar vor dem Saisonauftakt der Bundesliga. 80 Prozent der Interessierten sind für die Einführung der bei der WM eingesetzten Tor-Technologie, 75 Prozent für das dort ebenfalls eingesetzte Freistoß-Spray, 74 Prozent für einen Video-Beweis bei Roten Karten, 69 bzw. 68 Prozent für einen Video-Beweis bei Abseits- bzw. Elfmeter-Entscheidungen.

Grundsätzlich sind 92 Prozent der Befragten für den Einsatz technischer Hilfsmittel beim Fußball, nur sechs Prozent sind laut des Branchenverbandes per se dagegen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige