Umfrage: Flüchtlingsheim in Nachbarschaft würde zwei Drittel nicht stören

Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Zwei Drittel der Bundesbürger hätten laut einer Umfrage kein Problem damit, wenn es in ihrer Nachbarschaft ein Flüchtlingsheim geben würde. 30 Prozent der Deutschen fänden dies hingegen nicht wünschenswert, wie die Forsa-Umfrage für den „Stern“ ergab. Vor allem Ostdeutsche und Anhänger der AfD würden die Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft in ihrer Nachbarschaft laut der Umfrage nur ungern dulden.

57 Prozent der AfD-Anhänger gaben dies in der Umfrage an. Bei den Ostdeutschen sind 45 Prozent dieser Ansicht. Für die Umfrage hatte das Forsa-Institut 1.004 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger befragt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige