Um­fra­ge: FDP muss weitere Ver­lus­te hin­neh­men

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach ihrem De­ba­kel bei der Eu­ro­pa­wahl ver­liert die FDP in der Wäh­ler­gunst wei­ter. Im ak­tu­el­len Sonn­tags­trend, den das Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tut Emnid wö­chent­lich im Auf­trag von „Bild am Sonntag“ er­hebt, müs­sen die Li­be­ra­len einen Pro­zent­punkt ab­ge­ben und kom­men auf nur noch 4 Pro­zent. Leicht hin­zu­ge­win­nen kann die SPD, die bei 25 Pro­zent lan­det (Plus 1).

Un­ver­än­dert blei­ben die Werte von Union (39 Pro­zent), Links­par­tei (10 Pro­zent), Grü­nen (10 Pro­zent) und AfD (6 Pro­zent). Die Sons­ti­gen lan­den bei 6 Pro­zent.

Anzeige