Umfrage: Deutschlands Manager sehen keine lange Wirtschaftsschwäche

Berlin – Die deutschen Manager glauben nicht an eine lang anhaltende Konjunkturschwäche: Dies signalisiert der „Handelsblatt“-Business-Monitor, eine Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstitut Forsa unter Top-Managern, über die die Wirtschaftszeitung (Freitagsausgabe) berichtet. Demnach wollen 46 Prozent der Führungskräfte in den kommenden zwölf Monaten ihre Investitionen ausweiten; nur 17 Prozent wollen sie senken. 36 Prozent wollen die Zahl der Mitarbeiter aufstocken, 22 Prozent planen Stellenstreichungen.

In beiden Kategorien sind die Dienstleister deutlich zuversichtlicher als die Industrie, doch auch in der Industrie überwiegt der Optimismus. Die Daten wurden Ende von September bis Anfang Oktober von Forsa erhoben und damit deutlich nach dem schlechten August, als Aufträge, Umsatz und Produktion in der deutsche Industrie überraschend kräftig gesunken waren. schreibt das „Handelsblatt“.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige