Umfrage: Deutsche vertrauen Ukraine-Berichterstattung der Medien nicht

Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – 63 Prozent der Deutschen haben wenig oder gar kein Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung deutscher Medien: Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Auftrag des NDR-Medienmagazins „Zapp“. Von diesen 63 Prozent nannte fast jeder Dritte als Grund für das mangelnde Vertrauen, die Berichterstattung sei einseitig oder nicht objektiv. Fast jeder Fünfte derjenigen, die wenig oder gar kein Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung haben, geht der Umfrage zufolge von einer bewussten Fehlinformation durch die Medien aus.

Insgesamt ist das Vertrauen in die Medien in den letzten zwei Jahren deutlich gesunken: Gaben im April 2012 noch 40 Prozent der Befragten an, großes oder sehr großes Vertrauen zu den Medien zu haben, sind es jetzt, im Dezember 2014, nur noch 29 Prozent.

Über dts Nachrichtenagentur