Umfrage: Deutsche glauben nicht an Lösung des Rentenproblems

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutschen sind mehrheitlich der Auffassung, dass die Politik das Rentenproblem nicht lösen kann. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus. Demnach haben 56 Prozent der Bundesbürger die Frage „Trauen Sie es der Politik in Deutschland zu, das Rentenproblem zu lösen?“ mit Nein beantwortet, 42 Prozent mit Ja.

Am optimistischsten sind die Anhänger der Union, sie glauben zu 54 Prozent, dass die Politik das Problem lösen kann. Am pessimistischsten sind die Anhänger der AfD. Sie glauben zu 87 Prozent, dass es der Politik nicht gelingt, das Rentenproblem zu bewältigen. Hintergrund: TNS Emnid befragte am 9. und 10. Mai 2016 insgesamt 1.006 Personen.

Senioren mit Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Senioren mit Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur