Umfrage: Deutsche gegen Gentechnik und Antibiotika in Geflügelmast

Truthähne in einem Massentierbetrieb, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Truthähne in einem Massentierbetrieb, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Deutsche Verbraucher sprechen sich mehrheitlich gegen den Einsatz von Gentechnik und Antibiotika in der Geflügelmast aus. Einer im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace durchgeführten Forsa-Umfrage zufolge ist es 86 Prozent der Deutschen sehr wichtig oder wichtig, dass bei der Fütterung von Geflügel auf gentechnisch veränderte Pflanzen verzichtet wird. 90 Prozent der Befragen wünschen sich, dass der Einsatz von Antibiotika durch eine bessere Haltung des Geflügels reduziert wird.

88 Prozent der Umfrageteilnehmer halten es zudem für wichtig oder sogar sehr wichtig, dass Fastfood-Unternehmen auf der Verpackung von Geflügelprodukten kennzeichnen, wenn bei der Aufzucht Antibiotika oder Gentechnik eingesetzt wurden.

Über dts Nachrichtenagentur