Umfrage: Deutsche für Verbleib Griechenlands in der Eurozone

Euromünze, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euromünze, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Trotz der Ankündigung des neuen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras, den harten Sparkurs beenden zu wollen, ist eine Mehrheit von 62 Prozent der Deutschen für den Verbleib Griechenlands in der Eurouone. Dies ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag von „Bild am Sonntag“. Danach sind nur 26 Prozent der Bürger dafür, dass die Griechen künftig wieder mit der Drachme zahlen sollen.

Gleichzeitig sind 68 Prozent der Bundesbürger dagegen, Griechenland einen Teil seiner Schulden zu erlassen. 21 Prozent befürworten hingegen einen Schuldenschnitt. Acht Prozent der Deutschen wollen wegen des Regierungswechsels in Athen keinen Urlaub mehr in Griechenland machen. Für 80 Prozent hat die neue Regierung keinerlei Einfluss auf die Urlaubsplanung.

Über dts Nachrichtenagentur