Umfrage: Deutsche bei Einschränkung des Asylrechts uneins

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundesbürger sind sich laut einer Umfrage uneins, ob das Grundrecht auf Asyl eingeschränkt werden sollte oder nicht. In der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für das Nachrichtenmagazin „Focus“ sind 47 Prozent für eine entsprechende Grundgesetz-Änderung, 48 Prozent sind dagegen. Besonders groß ist die Ablehnung unter Anhängern der Grünen (67 Prozent), gefolgt von den Linken (57 Prozent), FDP und SPD (je 52 Prozent) sowie den Unionsanhängern (47 Prozent).

Mit einer großen Mehrheit (88 Prozent) befürworten hingegen die Anhänger der Alternative für Deutschland (AfD) eine Einschränkung des Asylrechts.

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur