Umfrage: Bürger in NRW glauben nicht an Einhalten der Schuldenbremse

Düsseldorf – In Nordrhein-Westfalen glaubt ein Großteil der Bürger (65 Prozent) nicht an das Versprechen der Landesregierung, die Schuldenbremse nach 2020 einzuhalten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstagausgabe). Nicht minder eindeutig beantworteten die Wähler auf die Frage, ob sie einen höheren Steuersatz zahlen würden, wenn sichergestellt wäre, dass das Geld zur Sanierung maroder Straßen und Brücken genutzt wird: 73 Prozent lehnten dies ab.

Für die Polizeieinsätze rund um Bundesligaspiele sollten laut der Umfrage die Vereine künftig mitbezahlen – das jedenfalls forderten 79 Prozent der Befragten.

Über dts Nachrichtenagentur