Umfrage: Behördengang dauert im Schnitt fast zwei Stunden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Für ihren letzten Behördentermin haben die Teilnehmer einer Umfrage im Schnitt fast zwei Stunden (114 Minuten inkl. Anfahrt) benötigt. Ein Drittel der Befragten (34 Prozent), die eine Behörde besucht haben, gaben an, beim letzten Mal bis zu einer Stunde dafür gebraucht zu haben, teilte der Branchenverband Bitkom am Donnerstag mit. Jeder Zweite (49 Prozent) benötigte zwischen zwei und drei Stunden und jeder Zehnte (11 Prozent) drei Stunden und mehr.

Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.006 Bundesbürger ab 14 Jahren online befragt. Die Fragestellung lautete „Denken Sie an Ihren letzten Behördengang wie Ummeldung, KFZ-Anmeldung oder eine Ausweisbeantragung. Wie viel Zeit haben Sie für diesen Behördengang aufgewendet? Bitte berücksichtigen Sie dabei An- und Abreise, Wartezeit und die Dauer der Vor-Ort-Bearbeitung.“ Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte das Institut mit.

Personalausweis, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Personalausweis, über dts Nachrichtenagentur