Umfrage: 52 Prozent geben Israel und Hamas Schuld an Nahost-Krise

Berlin – 52 Prozent der Bundesbürger geben laut einer Umfrage Israel und der Hamas gleichermaßen Schuld an der aktuellen Krise im Nahen Osten. Während 14 Prozent in der Forsa-Umfrage für den „Stern“ angaben, sie sähen Israel in der Hauptverantwortung für die aktuelle Krise, gaben 16 Prozent an, dass die radikal-islamische Hamas hauptsächlich für die jüngste Gewalteskalation verantwortlich sei. Besonders israelkritisch sind Anhänger der Linken: Für 32 Prozent von ihnen ist der jüdische Staat heute der Hauptaggressor.

Unter den Anhängern der Union sehen das nur zehn Prozent so. Eine überwiegende Mehrheit der Bundesbürger von 86 Prozent ist zudem der Meinung, Deutschland solle sich öffentlich nicht klar hinter Israel stellen. Sie befürworten Zurückhaltung und zwar über alle Parteigrenzen hinweg.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige