Umfrage: 48 Prozent der Wahlberechtigten für Schwarz-Grün statt GroKo

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Mit 48 Prozent fände einer Forsa-Umfrage für den „Stern“ zufolge fast die Hälfte der Wahlberechtigten eine Koalition aus CDU/CSU und den Grünen anstelle der jetzigen Großen Koalition aus Union und SPD nach der nächsten Bundestagswahl gut. 39 Prozent würden dagegen eine andere Koalition vorziehen. Befürwortet würde eine schwarz-grüne Koalition vor allem von Beamten (58 Prozent), unter denen sich viele Anhänger der Grünen finden.

Von den Anhängern der Grünen würden 60, von den Anhängern der Union sogar 67 Prozent eine schwarz-grüne Koalition begrüßen. „Die große Mehrheit der CDU/CSU-Anhänger hat also keinesfalls – wie von konservativen Kritikern unterstellt – etwas dagegen, wenn sich die Union eher zur Mitte als zum rechten Rand hin orientiert“, kommentiert Forsa-Chef Manfred Güllner. Dass eine schwarz-grüne Koalition besser arbeiten würde als die jetzige Große Koalition, glauben allerdings nur 18 Prozent. Ebenso viele (19 Prozent) meinen, dass Schwarz-Grün auf Bundesebene das Land schlechter regieren würde. Die Mehrheit (56 Prozent) aber ist davon überzeugt, dass eine schwarz-grüne Regierung genauso gut oder schlecht wäre wie die jetzige Koalition.

Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur