Ulm/Dornstadt – Unfälle mit Fahrradfahrern – Polizei mahnt zur Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme

13-03-2014 memmingen lkw-radfahrer toedlich polizei poeppel new-facts-eu20140313 titelDas schöne Wetter lockt Fahrradfahrer auf die Straßen. Gefährliche Situationen und Unfälle blieben nicht aus. Leichte Verletzungen zog sich ein 37-Jähriger am Dienstagnachmittag im Mähringer Weg zu. Diesen fuhr er mit seinem Fahrrad abwärts, als er von einem abbiegenden Pkw angefahren wurde und hierdurch auf die Straße stürzte. Der 24-jährige Autofahrer hatte nicht auf den Fahrradfahrer geachtet. Weil ein 22-jähriger Fahrradfahrer verbotswidrig auf dem Gehweg fuhr, kam es am Nachmittag in Dornstadt zu einem Verkehrsunfall. Der Radler fuhr gegen einen Pkw, dessen Fahrer aus einer Hofeinfahrt in die Lange Straße einbiegen wollte.

Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme hilft Unfälle zu vermeiden!

Defensives, vorausschauendes Fahren und das Beachten der Verkehrsregeln gilt für alle Verkehrsteilnehmer.

Denken Sie als Autofahrer beim Abbiegen an den Schulterblick und setzen Sie frühzeitig den Blinker. Radfahrer und Fußgänger sind darauf angewiesen, um die Verkehrssituation richtig einschätzen zu können!

Fahren sie als Fahrradfahrer immer in der vorgeschriebenen Fahrtrichtung und auf der rechten Fahrbahnseite. Autofahrer, die in eine Straße einbiegen oder Fußgänger die die Straße überqueren wollen, rechnen sonst nicht mit Ihnen.

  1. Tragen Sie beim Radfahren einen Helm und möglichst helle Kleidung. Damit sie bei Dunkelheit gut von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden können, sind reflektierende Streifen an der Kleidung oder zum Umhängen wichtig.