Ulm – Zwei Mädchen beim Diebstahl erwischt – Schläge gegen Verkäuferin

Ulm/Donau + 10.02.2014 + 14-0228

polizei-bw-motorhaubeWegen räuberischem Diebstahl ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in Ulm und sucht zwei Mädchen.

Die Jugendlichen hielten sich am Montag, 10.02.2014, gegen 18.00 Uhr, in einem Geschäft in der Friedrich-Ebert-Straße in Ulm auf. Sie nahmen Kleidung mit in die Kabine und entfernten dort die Etiketten, um die Stücke zu stehlen. Das blieb dem Personal natürlich nicht verborgen. Eine Angestellte sprach die Mädchen an und hielt eine der Beiden fest. Die Andere rannte sofort davon. Die Festgehaltene aber schlug der Angestellten mit der Faust ins Gesicht und mit dem Fuß in den Unterleib. Auf diese brutale Art befreite sie sich vom Zugriff und flüchtete ebenfalls.

Wie die Polizei mitteilt, sind die beiden Mädchen unter 18 Jahre alt. Eine ist etwa 160 bis 170 cm groß und schlank. Sie hatte ihre schwarzen, glatten Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Auf der Flucht trug sie ein weißes Kapuzenshirt mit der Aufschrift „Best San Diego League“ mit einer Bauchtasche. Die Kapuze des Shirts ist blau gefüttert. Dazu trug das Mädchen eine graue Jogginghose. Auffällig war ein Nasenpiercing. Das andere Mädchen ist mit 155 – 160 cm etwas kleiner. Auch sie hat schwarze, lange, glatte Haare, darüber trug sie eine dunkle Strickmütze. Die schlanke Jugendliche trug eine schwarze Jacke, eine helle Jeans und dunkle Sportschuhe.

Das Polizeirevier Ulm-Mitte, Telefon 0731/188-3312, ermittelt wegen räuberischem Diebstahl und sucht nach den Jugendlichen.

 

Anzeige