Ulm – Zeugen berichten von Schüssen vor Bordell

Ulm/Donau + 23.02.2013 + 13-0360

Zeugen sucht die Kriminalpolizei Ulm nach einem Vorfall, der sich in der Nacht zum Samstag, 23.02.2013, in der Blaubeurer Straße in Ulm, auf Höhe der dortigen Bordelle, zugetragen hat. Zeugen berichteten, einzelne Schüsse gehört zu haben.

images-6Gegen 3.40 Uhr sollen sich mehr als 30 Personen in dem Bereich unweit der Abzweigung zur Beringerbrücke aufgehalten haben, zumindest eine sei geschlagen worden. Auch von einzelnen Schüssen wurde der Polizei berichtet. Als kurz darauf mehrere Streifen eintrafen, war kein Geschädigter zu finden. Eine eingeworfene Scheibe und ein demolierter Briefkasten deuteten aber auf eine vorangegangene Auseinandersetzung im Freien hin. Ebenso mehrere Hülsen und zwei Messer, die von der Polizei sichergestellt wurden. Die Beamten überprüften vor Ort dutzende Personen. Ob sich dabei um Zeugen oder gar Beteiligte des noch ungeklärten Geschehens handelt, sollen die weiteren Ermittlungen der Polizei zeigen.

 Wer in der Nacht zum Samstag die mutmaßliche Auseinandersetzung oder andere Auffälligkeiten in diesem Bereich der Blaubeurer Straße wahrgenommen hat, wird gebeten, sich unter Telefon 0731/1880 mit der Kriminalpolizei Ulm in Verbindung zu setzen.


Anzeige