Ulm – Vier Fahrgäste eines Linienbusses verletzt

Ulm/Donau | 01.12.2011 | 11-1534

Rettungswagen-BlaulichtVier Fahrgäste eines Busses wurden am Donnerstag, 01.12.2011, leicht verletzt, als die Fahrerin stark abbremste. Gegen 7.20 Uhr war ein Autofahrer auf der Neuen Straße, Ulm,  in Richtung Oststadt unterwegs. Er wollte nach links in Richtung Münsterplatz abbiegen, um einen Parkplatz zu erreichen. Auf einer Abbiegespur vor den Busspuren stoppte er seinen Wagen. Eine Busfahrerin aus derselben Richtung befürchtete aber, dass er weiterfährt. Als die 45-Jährige den halbvollen Bus stark abbremste, verloren eine 17-Jährige sowie drei Frauen im Alter von 20, 24 und 49 Jahren den Halt. Sie trugen zum Glück nur leichte Verletzungen davon. Wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen die Busfahrerin.

Anzeige