Ulm – Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletztem Fußgänger

Ulm/Donau + 20.12.2013 + 13-2279

Am Freitag Abend, 20.12.2013, gegen 21.30 Uhr, wurde auf dem Berliner Ring in Ulm ein Fußgänger angefahren. Dieser erlitt schwere Verletzungen.

rtw kirchheim new-facts-euAm Freitagabend gegen 21.30 Uhr befuhr eine 30-jährige Frau aus dem Alb-Donau-Kreis den Berliner Ring vom Bundeswehrkrankenhaus kommend in Richtung Söflingen. Unmittelbar nach der Kreuzung mit der Heilmeyersteige überquerte zu diesem Zeitpunkt ein 27-jähriger Ulmer die Fahrbahn. Aus welcher Richtung der Fußgänger kam ist bislang noch nicht geklärt. Die 30-jährige Frau sah den 27-Jährigen erst kurz vor dem Zusammenstoß und konnte ihm nicht mehr ausweichen. Der Fußgänger wurde frontal erfasst und anschließend neben die Fahrbahn geschleudert. Hierbei zog er sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und wird zur weiteren Behandlung in ein Ulmer Krankenhaus verbracht.

Am Fahrzeug der 30-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von 3.000 Euro. Es musste abgeschleppt werden. Sie selbst blieb unverletzt.

Zur Klärung des Unfallherganges sucht die Polizeidirektion Ulm noch Zeugen. Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Ulm-West unter Telefon 0731/1883812 zu melden.


Anzeige