Ulm – Unbekannter beraubt Bank mit Waffe

Pol-Waffe new-facts-euNach einem Überfall auf ein Ulmer Geldinstitut sucht die Polizei jetzt nach dem Täter.

Der Mann ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, 175 cm groß und hat vermutlich ganz kurz Haare oder eine Glatze. Er trug eine schwarze Oberbekleidung und eine schwarze Jeanshose. Maskiert war der Unbekannte mit einer Brille und einem schwarzen Tuch, das er auf der Flucht wegwarf. An dem Mann fiel eine Tätowierung am Hals auf. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Die Beute aus der Bank hatte er in einen roten Rucksack gepackt. Er flüchtete zu Fuß.

Der Unbekannte hatte kurz nach 9.00 Uhr die Bank am Ehinger Tor in Ulm betreten und die Angestellten und einen Kunden mit einer Pistole bedroht. Er ließ sich das Geld in den Rucksack packen, mit dem er flüchtete. Die Polizei fahndet derzeit mit einem Großaufgebot beiderseits der Donau nach dem Räuber, auch mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers. Auch im Bayerischen Bereich laufen Fahndungsmaßnahmen.

Die Polizei bittet um Hinweise. Wer die Tat beobachtet hat, den Täter auf der Flucht gesehen hat, ihn gar kennt oder sonst sachdienliche Angaben machen kann wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium Ulm unter Telefon 0731/1880 zu melden.

Anzeige