Ulm – Ulmer Kripo stellt über ein Kilo Rauschgift sicher

Ulm/Donau + 23.11.2012 + 12-2776

Polizeiauto2Über 1.000 Gramm illegaler Drogen hat die Kriminalpolizei Ulm in einer Wohnung in einer Illertal-Gemeinde sichergestellt. Den Bewohner erwartet eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Er hat den Besitz der Gifte eingeräumt.

Der 49-Jährige stand im Verdacht, illegal mit Drogen zu handeln. Am Freitag Morgen, 23.11.2012, durchsuchten Drogenfahnder der Ulmer Kripo dessen Wohnung. Sie entdeckten dort ein Kilogramm Amphetamin und 50 Gramm Marihuana. Den Mann, der den Besitz der beiden Rauschgifte einräumt, erwartet eine Strafanzeige wegen des Verdachts des illegalen Rauschgifthandels.

Nach den sofort notwendigen Ermittlungen sieht er dem Strafverfahren zunächst auf freiem Fuß entgegen, da keine Haftgründe vorliegen.


Anzeige