Ulm – Arbeiter sichert offen gelegten Kanaldeckel nicht ab – Ein Leichtverletzter

Ulm/Donau | 07.09.2011 | 11-930

KanaldeckelMit leichten Verletzungen überstand ein Fußgänger Mittwochvormittag, 07.09.2011, den Sturz in einen Kanalschacht. Jetzt ermittelt die Polizei gegen die Beschäftigten einer Baufirma. Wie die Polizei inzwischen ermittelte, hatte der Leiter einer Baustelle einen Arbeiter beauftragt, in der Elisabethenstraße einen Kanaldeckel aus dem Boden zu heben um ihn zu reinigen. Der 20-Jährige tat, wie ihm geheißen.

 

Jedoch versäumten die Männer, das Loch abzusichern. Kaum war der Deckel weg und der Schacht unbeaufsichtigt, kam ein 28-Jähriger zu Fuß und wollte das daneben liegende Wohnhaus betreten. Er bemerkte das Loch nicht und stürzte in den Kanalschacht. Aufgrund seiner Verletzungen musste er sich ärztlich behandeln lassen.

Anzeige