Ulm – Räuber scheitert an Courage – unbekannter auf der Flucht mit Waffe

Ulm/Donau + 07.02.2014 + 14-0211

waffe-42Am couragierten Inhaber eines Ulmer Geschäfts scheiterte am frühen Freitag, 07.02.2014, ein Räuber.

Der Unbekannte betrat gleich nach Öffnung gegen 6.45 Uhr das Geschäft in der Bockgasse in Ulm. Mit einer Maske über dem Kopf sprach der Mann den Inhaber an, drohte mit einer Pistole und forderte sein Opfer auf, Geld herauszugeben. Der Geschäftsinhaber aber weigerte sich und nahm das Telefon, um die Polizei zu verständigen. Darauf rannte der Räuber aus dem Haus, schwang sich auf ein Fahrrad und fuhr in Richtung Griesbadgasse davon.

Die Polizei fahndete sofort mit zahlreichen Streifen auf beiden Seiten der Donau nach dem Unbekannten, bislang jedoch erfolglos.

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und sucht nach dem Räuber. Der ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, 175 cm groß und kräftig. Er hat dunkle Augen und sprach hochdeutsch mit leicht schwäbischem Akzent. Er trug eine schwarze Bomberjacke, eine schwarze Jogginghose und schwarze Schuhe. Der Unbekannte flüchtete mit einem schwarzen Herrenfahrrad.

Wer den Räuber vor der Tat oder auf der Flucht gesehen hat, ihn kennt oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten, sich bei der Ulmer Kriminalpolizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880 zu melden.

 

App-Hinweis 


Anzeige