Ulm – Polizei nimmt Musikanlage mit

Ulm/Donau + 03.02.2013 + 13-0225

polizist-76Ohne Rücksicht auf die Nachbarn hat am frühen Sonntag, 0,.02.2013, ein Ulmer Musik gehört. Weil er den Anweisungen der Polizei nicht folgte, beschlagnahmte die am Ende seine Musikanlage.

Bereits kurz vor 8.00 Uhr meldete sich ein Anwohner aus der Ulmer Weststadt, dass sein Nachbar so laut Musik hört, dass er sich in seiner Ruhe gestört fühlte. Seine Mühen, den Nachbarn darauf anzusprechen, scheiterten. Der öffnete nicht. Die Polizei stellte selbst fest, dass die Musik bereits im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses deutlich zu hören war. Sie mahnten den Verursacher, die Musik leiser zu stellen. Das sicherte er zu. Doch schon zwei Stunden später meldete eine andere Nachbarin wieder Lärm aus der Wohnung des 39-Jährigen.

Wieder war die Musik zu laut. Jetzt bauten die Beamten die Anlage des Mannes ab und nahmen sie mit. Sie wiesen ihn nochmals auf sein falsches Verhalten hin, das ihm eine Anzeige und ein Bußgeld einbringt.


Anzeige