Ulm – Polizei hat Verdächtigen festgenommen – Spielzeugwaffe sichergestellt

Ulm/Donau | 27.01.2012 | 12-0209

Nach dem Polizeieinsatz am Donnerstag, 26.01.2012, den ein bewaffneter Mann ausgelöst hat, hat die Polizei jetzt einen Verdächtigen festgenommen. Der hat auch eingeräumt, mit einer Spielzeugpistole in das Geschäftshaus gegangen zu sein. Die Pistole wurde sichergestellt.

sek ulm

Dem 28-Jährigen kam die Polizei aufgrund von Zeugenhinweisen und eigenen Erkenntnissen auf die Spur. Zeugen hatten eine markante Personenbeschreibung abgegeben, weitere Zeugen erinnerten sich, den 28-Jährigen ebenfalls in Ulm mit einer Pistole gesehen zu haben. Ermittlern war der 28-jährige aufgrund zahlreicher Delikte, überwiegend im Bereich der Eigentumskriminalität, bekannt. Aus diesem Grund wurde die Fahndung, die seit Donnerstagabend lief, auf den 28-Jährigen ausgerichtet. Am Freitag gegen 14.30 Uhr teilte ein Zeuge, dem der Wohnsitzlose in den vergangenen Wochen mehrfach aufgefallen war, der Polizei mit, dass er soeben in einem Gebäude in der Frauenstraße den Mann gesehen habe. Auch dieser Zeuge erkannte einen Zusammenhang mit dem Vorfall am Donnerstagabend. Kurz darauf nahm die Polizei den 28-Jährigen fest.

Bei ihm wurde sowohl die Kleidung aufgefunden, die er laut Zeugen am Donnerstagabend getragen haben soll, als auch die Spielzeugpistole. Er räumte auch ein, mit der Pistole am Donnerstag unterwegs und in dem Gebäude in der Donaustraße gewesen zu sein. An Einzelheiten wollte er sich aufgrund seiner Trunkenheit zur Tatzeit nicht erinnern können.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Mann wegen Bedrohung. Ihn erwartet eine Strafanzeige. Die Beamten prüfen auch, ob der Festgenommene in ärztlicher Obhut untergebracht werden kann.

Bild: z-media.de

Anzeige