Ulm – Pkw überschlägt sich und landet in Tiefgarageneinfahrt – zwei Fahrzeuginsassen eingeklemmt

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

Am Montagabend, 22.01.2018, gegen 17.45 Uhr, befuhr ein 73-jähriger Volvo-Fahrer die Neue Straße in Ulm von der Zinglerstraße kommend in Richtung Frauenstraße. Wie er später angab, war seine Scheibe innen Beschlagen. Dies hatte fatale Folgen. Dadurch übersah er eine bauliche Abgrenzung, welche die Neue Straße von der Tiefgaragenzufahrt „Am Rathaus“ trennt. Der Autofahrer fuhr mit seinem Pkw auf diese Abgrenzung, sein Auto kippte auf die rechte Seite und stürzte in der Folge in die Zufahrt der Tiefgarage, wo der Pkw auf dem Dach zum Liegen kam. Sowohl der Fahrer wie auch seine 63-jährige Beifahrerin wurden durch den Unfall leicht verletzt und wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw musste abgeschleppt werden. An ihm entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.