Ulm – Pkw landet in Baugrube

Ulm/Donau | 12.01.2012 | 12-0081

Glück im Unglück hatte eine 52-jährige Autofahrerin am Donnnerstag, 12.01.2012. Ihr Auto stürzte in eine Grube, sie selbst blieb aber unverletzt.

pkw neubau1
Wie die Polizei mitteilt, war die 52-Jährige gegen 10.20 Uhr auf der Fahrt durch den Maienweg in Ulm und anschließend in die Straße Auf der Laue abgebogen. Dort wollte sie wenden und fuhr in eine Hofeinfahrt. Dabei verwechselte die Frau wohl Bremse und Gas. Das Auto fuhr ungebremst gegen eine Mauer und stürzte anschließend in die etwa zweieinhalb Meter tiefe Baugrube dahinter. Der Wagen blieb mit der Front nach unten hängen. Die Fahrerin aus dem Kreis Dillingen konnte sich unverletzt aus dem Ford befreien. Glücklicherweise wurde auch das Haus nicht beschädigt. Dennoch entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.500 Euro.

Anzeige