Ulm – Nach Autorennen Zeugen gesucht

07-05-2016_TuningWorld-2016_Friedrichshafen_Poeppel_0153

Foto: Pöppel/Symbolbild

Gefährlich war das Verhalten mehrerer Fahrer am Freitagabend, 09.03.2018, in Ulm. Zeugen hatten kurz nach 21 Uhr drei Autos beobachtet, die viel zu schnell waren. Dem Anschein nach lieferten sich die Fahrer in Rennen. So rasten sie, so die Zeugen, durch die Frauenstraße. Andere Fahrer mussten stark bremsen, um Unfälle zu vermeiden, schilderten die Zeugen weiter. Die Zeugen gaben der Polizei auch konkrete Hinweise auf die beteiligten Fahrzeuge. Die Ulmer Polizei ermittelt jetzt. Für diese Ermittlungen bittet die Polizei um weitere Hinweise von Zeugen. Sie fragt:

– Wer hat das Rennen der Autos am Freitag in der Frauenstraße, möglicherweise auch in anderen Straßen, beobachtet?

– Wer wurde durch die Autos behindert oder gefährdet? Hat jemand Schaden gelitten?

– Wer kann Hinweise auf die Fahrer geben?

– Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Ulmer Polizei unterTelefon 0731/1880.

Hinweis der Polizei: Autorennen im öffentlichen Verkehr sind verboten, weil sie sehr gefährlich sind. Jeder Verkehrsteilnehmer muss sich darauf verlassen können, dass sich die anderen an die Regeln halten. Wer sich vorsätzlich über diese Regeln hinwegsetzt, spielt mit Leben und Gesundheit anderer Menschen. Deshalb geht die Polizei konsequent gegen Raser vor. Damit alle sicher ankommen.