Ulm – Mit Edelsteinen aus Einbruch ertappt

Ulm/Donau + 22.10.2013 + 13-1853

Festnahme5Ihr kriminalistischer Spürsinn ließ bei zwei Ulmer Kripobeamten die Alarmglocken klingeln, als ihnen vergangene Woche drei Jugendliche begegneten, gegen die sie schon mehrfach ermitteln mussten. Denn die Burschen kamen direkt aus einem Juweliergeschäft.

Die Fahnder gingen der Sache auf den Grund und überprüften das Trio. So zeigte sich, dass die 15, 17 und 18 Jahre alten Jungs dem Geschäft Edelsteine zum Kauf angeboten hatten. Zunächst war nicht klar, woher die Steine stammen. Weitere Ermittlungen brachten aber ans Licht, dass diese aus einem Einbruch in ein anderes Ulmer Geschäft  stammten, verübt zwischen dem 12. und 14.10.2013. Diesen Einbruch sieht die Kripo damit geklärt.

Der 17-Jährige befindet sich seit Donnerstag, 18.10.2013, wegen Wiederholungsgefahr in Untersuchungshaft. Er soll im September an einer Körperverletzung beim Blaubeurer Bahnhof beteiligt gewesen sein, wegen der bereits ein weiterer 17-Jähriger in Untersuchungshaft ist.


Anzeige