Ulm – Leichtkraftradfahrer getötet

Ulm/Donau + 01.05.2014 + 14-0621

PolizeiabsperrungEin Jugendlicher prallte in der Innenstadt von Ulm gegen einen Pkw. Der Junge erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Ein 17-Jähriger verstarb am Donnerstag, 01.05.2014, nach einem Verkehrsunfall. Der Jugendliche fuhr gegen 18.30 Uhr mit seinem Leichtkraftrad auf der Neuen Straße in Richtung Rathaus. In Höhe der Bushaltestelle an der Glöcklerstraße bog ein entgegenkommender Pkw-Lenker mit seinem Ford vor ihm verbotswidrig nach links ab um auf einen Parkplatz zu fahren. Dabei missachtete er den Vorrang des Zweiradfahrers. Der 17-Jährige prallte mit seiner Maschine gegen die Seite des Pkw. Der Junge wurde dabei so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später in der Klinik verstarb.

Der Autofahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand laut Polizeibericht Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro.

 

Anzeige