Ulm – Jugendlicher bewusstlos nach Alkoholvergiftung

Ulm/Donau + 05.01.2014 + 14-0027

notarzt nacht polizei feuerwehrEin 17-jähriger hat sich in der Nacht zum Sonntag, 05.01.2014, auf einer Party in Ulm mit Alkohol selbst vergiftet. Er musste mit dem Notarzt und Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Sonntag Morgen, 05.01.2014, kurz nach 1.00 Uhr, fanden Zeugen den stark betrunkenen Jugendlichen am Donauufer. Sie reagierten richtig und verständigten sofort den Rettungsdienst und die Polizei über Notruf 112. Der 17-Jährige war so stark alkoholisiert, dass er nicht mehr ansprechbar war. Er musste mit seiner starken Alkoholvergiftung in eine Ulmer Klinik gebracht werden.

Wie das Polizeipräsidium Ulm mitteilt, war der Bursche zuvor wohl auf einer Party in der Nähe gewesen. Die Polizei ermittelte, dass der Jugendliche eigentlich derzeit zu Gast im Kreis Biberach ist. Die Polizei informierte die Gasteltern über den Vorfall und den Verbleib des Burschen.

Foto: Polizei

Anzeige