Ulm – Jugendliche greifen 14-Jährigen an

Ulm/Donau + 17.01.2013 + 13-0108

Sein Mobiltelefon haben zwei Jugendliche am Donnerstag, 17.01.2012, einem 14-Jährigen weggenommen, zudem verletzten sie ihn im Gerangel leicht. Die Kriminalpolizei Ulm ermittelt wegen Raubes und Körperverletzung.

blaulicht 3Der 14-Jährige ging gegen 15.25 Uhr durch die Bahnunterführung zwischen Ehinger Tor in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Nach einer Baustelle griffen ihn zwei Jugendliche an. Sie überwältigten das Opfer und brachten es zu Boden. Mit dem hochwertigen Handy des 14-Jährigen flüchteten die Unbekannten in Richtung Ehinger Tor. Der Junge folgte ihnen und forderte erfolgreich sein Telefon zurück. Danach suchten die Täter das Weite.
Später erstattete der Überfallene mit seinem Vater Anzeige beim Polizeirevier Ulm-West. Seine Peiniger beschrieb er als etwa 16-Jährige. Einer ist etwa 185 cm groß, er hat eine athletische Figur und blondes, hochgegeltes Haar. Bei der Tat trug er eine blaue Jacke. Sein Komplize ist rund 170 cm groß und eher dick. Er hat kurze schwarze Haare und trägt eine Brille. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer beigen Hose.

Die Kriminalpolizei Ulm hat die Übermittlungen übernommen und sucht nach den beiden Unbekannten. 


Anzeige