Ulm – Hoher Sachschaden bei Brand – Ermittler suchen nach der Brandursache

Ulm/Donau + 10.06.2012 + 12-1353

Material im Wert von bis zu 100.000 Euro dürfte am Sonntag, 10.06.2012, in einem Betrieb in Ulm-Böfingen zerstört oder beschädigt worden sein. Ursache war ein Brand, nach dessen Ursache nun die Kriminalpolizei Ulm forscht.

10-06-2012 zwiebler brand ulm new-facts-eu

Gegen 23.30 Uhr entdeckte ein Zeuge das Feuer an der Eberhard-Finckh-Straße und alarmierte die Feuerwehr Ulm. Rund 30 Einsatzkräfte rückten aus, um den Brand im Lager eines holzverarbeitenden Betriebs zu bekämpfen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Doch allein an gelagertem Material könnte ein Schaden von bis zu 100.000 Euro entstanden sein. Dazu kommt ein Schaden am Gebäude, dessen Höhe noch nicht feststeht.
Am Montag untersuchten Kriminaltechniker und Brandermittler der Ulmer Polizei den Brandort bei Tageslicht. Sie sicherten Spuren, Hinweise auf einen technischen Defekt fanden sie nicht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Ulm zur Brandursache dauern an. 

Foto: Zwiebler


Anzeige