Ulm – Eingeklemmt – Arbeiter erleidet tödliche Verletzungen

Ulm/Donau + 10.09.2013 + 13-1612

notarzt-tu-38Tödliche Verletzungen erlitt ein Arbeiter am Dienstag, 10.09.2013, in einem Ulmer Betrieb. Aus noch ungeklärten Gründen war der 53-Jährige in ein Förderband für Paletten geraten und eingeklemmt worden.

Gegen 14.20 Uhr fand ein Kollege den Verunglückten leblos vor. Er schaltete die Anlage ab und sorgte dafür, dass der Rettungsdienst gerufen wird. Für den 53-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Die Kriminalpolizei Ulm und das Gewerbeaufsichtsamt prüfen nun, wie es zu dem tödlichen Arbeitsunfall kommen konnte.

 

Anzeige