Ulm-Dornstadt – Radfahrerin tödlich verletzt

BaWü/Dornstadt PKW/Fahrrad

Foto: Zwiebler

Am Samstag, 31.05.2014, gegen 7.50 Uhr, kam es bei Ulm-Dornstadt zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem eine Fahrradfahrerin von einem Pkw erfasst wurde.

Die 58-jährige Frau fuhr mit ihrem Pedelec auf der L 1239 von Bollingen in Richtung Dornstadt. Kurz vor der Autobahnbrücke wechselte sie vom rechten Fahrbahnrand nach links und wollte auf dem dortigen Radweg weiter fahren. Hierbei wurde sie von einem nachfolgenden Audi erfasst und zu Boden geschleudert. Die Radfahrerin wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Frau stammt aus dem nördlichen Alb-Donau-Kreis. Die 33-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die L 1239 wurde während der Bergung und zur Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Straßenmeisterei richtete eine Umleitung ein. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Unfallanalytiker hinzugezogen.

 

Foto: Zwiebler
Anzeige