Ulm – Bewaffneter Raubüberfall, jedoch ohne Beute

Ulm/Donau | 01.07.2011 | 11-447

Polizei-EinsatzwesteOhne Beute flüchtete ein unbekannter Täter, nachdem er am Freitag, 01.07.2011, kurz vor 14.30 Uhr, zwei Frauen überfallen hatte. Die beiden 21 Jahre alten Frauen parkten ihren Pkw VW Passat in der Nähe des Ehinger Tores und wollten gerade aussteigen, als sich ein maskierter Mann in das Fahrzeug setzte. Er bedrohte die Beiden mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Frauen ließen sich allerdings nicht einschüchtern und setzten sich zur Wehr, so dass der Täter wieder aus dem Auto ausstieg und ohne Beute zu Fuß in Richtung Ehinger Tor flüchtete. Die Geschädigten verständigten sofort die Polizei, die eine Fahndung nach dem Flüchtigen einleitete.

 

Sie beschrieben den Mann als ca. 25 Jahre alt, 170 cm groß, dunkelhäutig und mit Dreitagesbart. Er war mit einer dunklen Jeans und einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet. Über den Kopf und Gesicht hatte er als Maskierung eine Strickmütze gezogen. Die beiden 21-Jährigen blieben bei dem Überfall unverletzt. Die Kriminalpolizei nahm vor Ort die Ermittlungen auf. Personen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Ulm unter der Telefon 0731/188-0 zu melden.

Anzeige