Ulm – Auto prallt gegen Lastzug – zwei Tote, zwei Verletzte

Ulm/Donau-Scharenstetten + 16.12.2013 + 13-2244

16-12-2013 scharenstetten ulm unfall-tote feuerwehr zwiebler new-facts-eu20131128 titel

Zwei Tote, einen Schwer- und einen Leichtverletzten forderte ein Verkehrsunfall am Montag Vormittag, 16.12.2013, auf der Landesstraße zwischen Dornstadt-Scharenstetten und Merklingen.

Gegen 11.20 Uhr war ein BMW-Fahrer von Merklingen in Richtung Scharenstetten unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er auf der abschüssigen Strecke vor der Brücke über die BAB A8 zunächst auf das rechte Bankett. Beim Gegensteuern streifte er zuerst die Front einen entgegenkommenden Lastzugs aus dem Raum Karlsruhe. Dann prallte der BMW gegen dessen Anhänger. Ein erster Hinweis, der BMW-Fahrer könnte überholt haben, bestätigte sich bislang nicht.

Die Zugmaschine kam nach links von der Straße ab und blieb in einem tiefer gelegenen Acker stecken. Der Anhänger blieb quer zur Fahrbahn stehen, verkeilt mit dem BMW aus dem Raum Stuttgart. Der BMW-Fahrer, dessen Identität auch am Nachmittag noch nicht feststand, sowie ein 36-Jähriger Mitfahrer im Fond erlitten tödliche Verletzungen. Der 22-jährige Beifahrer trug schwere Verletzungen davon. Den 45-jährigen Lastzugfahrer brachte der Rettungsdienst ins Krankenhaus, er erlitt nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. Den Verletzten eilte auch der Rettungshubschrauber zur Hilfe, auch die Notfallseelsorge war im Einsatz. Für die Bergung des Lastzugs musste ein Kranfahrzeug anrücken. Die Sperrung der Landesstraße dauerte auch am Nachmittag noch an, der Verkehr wird bis zum Abschluss der Arbeiten weiter umgeleitet. Die Schäden an den Fahrzeugen summieren sich auf rund 80.000 Euro.


Foto: Zwiebler


Anzeige