Ulm – 28-jährige Frau sexuell beim Apothekergarten belästigt

Symbolbild

Symbolbild

Eine 28-Jährige wurde am Sonntagmorgen, 29.04.2018, in Ulm durch einen Unbekannten sexuell bedrängt.

Die Frau war gegen 8 Uhr am Sonntag im Bereich des Apothekergartens in Ulm zu Fuß unterwegs. Als sie in Richtung des Bahnhofs lief, kam ihr ein Mann entgegen. Die Hose des Mannes war geöffnet. Der Unbekannte sprach die Frau an und fasste sie am Arm an. Die 28-Jährige verstand nicht was der Mann sagte und schob ihn weg. Zudem habe sie dem Unbekannten deutlich gemacht, dass er sie in Ruhe lassen solle. Das interessierte den Mann nicht. Er fasste sie an der Schulter und hielt sie fest. Dann begrapschte er die Frau unsittlich. Die 28-Jährige schrie und wehrte sich. Sie konnte sich befreien und rannte weg. Am Busbahnhof Ost stieg sie in einen Bus und verständigte die Polizei. Der Mann flüchtete. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf. Einen Tatverdächtigen konnten die Beamten nicht mehr feststellen. Spezialisten sicherten die Spuren. Die Frau konnte den Mann beschreiben. Er soll etwa 185 cm groß und schlank sein. Sie schätzte ihn auf etwa Mitte Dreißig. Er hatte dunkelblonde, kurze Haare und helle Haut. Sie vermute, dass er osteuropäischer Herkunft gewesen sei, da er mit Akzent gesprochen habe. Er habe eine hellblaue Jeans, eine helle Jacke und darunter ein schwarzes Shirt getragen. Den Beamten schilderte die Frau, dass ihr bei ihrem Spaziergang im Apothekergarten eine Frau mit einem Rucksack entgegen gekommen sei. Zudem habe sie auf ihrer Flucht einen Mann auf der Zinglerbrücke gesehen, der möglicherweise auch etwas gesehen haben könnte. Dieser Mann sei Mitte Fünfzig gewesen und habe eine neonfarbene Jacke, wie sie von Straßenarbeitern getragen wird, getragen. Diese wichtigen Zeugen sucht nun die Polizei. Die Beamten fragen:

  • Wer hat am Sonntagmorgen im Apothekergarten einen Mann gesehen, auf den die Beschreibung zutrifft?
  • Wer hat die Auseinandersetzung zwischen dem Mann und der Frau beobachtet?
  • Wer hat sonst verdächtige Beobachtungen gemacht?

Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Ulm unter Telefon 0731/1880 zu melden.