Ulm – 19-Jähriger schläft im falschen Bett und bricht zuvor die Wohnungstür auf

Ulm/Donau | 21.10.2011 | 11-1229

Polizei-Ture-blauIn einem falschem Bett landete ein 19-Jähriger nach einer durchzechten Nacht. Er hatte sich schlicht in der Etage geirrt. Anwohner eines Mietshauses in Ulm meldeten am frühen Samstag eine aufgebrochene Wohnungstür. Als Polizeibeamte die Wohnung überprüften, fanden sie einen 19-Jährigen schlafend im Bett. Wie sich herausstellte, wollte der betrunkene Mann bei einem Bekannten übernachten, hatte sich jedoch im Stockwerk geirrt. Kurzerhand hatte er die vermeintlich richtige Wohnungstür aufgebrochen und sich dort schlafen gelegt. Der eigentliche Mieter befindet sich zur Zeit im Urlaub. Der 19-Jährige muss nun für den entschadenen Schaden aufkommen und sieht einer Anzeige wegen Sachbeschädigung entgegen.

Anzeige