Ulla Schmidt will wieder Vizepräsidentin des Bundestags werden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD-Abgeordnete Ulla Schmidt will erneut als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages kandidieren. Das sagte Schmidt der „Welt“ (Freitagausgabe). Die frühere Gesundheitsministerin ist seit 2013 Bundestagsvizepräsidentin.

Bisher stellt die SPD zwei Vizepräsidenten. Die amtierende Vizepräsidentin Edelgard Bulmahn (SPD) wird dem neuen Parlament nicht mehr angehören. Noch ist ungewiss, ob die SPD-Fraktion in der neuen Legislaturperiode weiterhin zwei Vizepräsidenten erhält oder sich künftig mit einem Posten begnügen muss. Dem neuen Bundestag gehören sechs Fraktionen an, bisher waren es vier. Innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion wird zudem eine Kandidatur von Ex-Fraktionschef Thomas Oppermann als Vizepräsident für möglich gehalten. Bisher haben sich jedoch weder Oppermann noch SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles zu der Personalie geäußert.

Ulla Schmidt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ulla Schmidt, über dts Nachrichtenagentur