Ulbig besorgt über Ansammlung junger Nordafrikaner in Silvesternacht

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der neue Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK), Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU), fordert Aufklärung über mehrere Versammlungen junger Nordafrikaner in der Silvesternacht: „Sorge bereitet mir die Tatsache, dass es in mehreren Städten eine große Ansammlung von jungen Männern aus den Maghrebstaaten Marokko, Tunesien und Algerien gab“, sagte Ulbig den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Darunter seien einige gewesen, „die durch eine aggressive Grundstimmung auffielen“, so Ulbig. Hier müsse man tatsächlich die Frage stellen, „ob es sich dabei nur um spontane Treffen und Zufall handelt oder doch um organisierte Versammlungen“.

Der Innenminister forderte: „Diese Entwicklung müssen wir sehr genau beobachten und analysieren.“ In der Silvesternacht hatte die Polizei am Kölner Hauptbahnhof mehrere hundert verdächtige Männer festgesetzt, vornehmlich nordafrikanischer Herkunft.