Ukrainisches Militär erobert Slawjansk zurück

Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Kiew – Die ostukrainische Stadt Slawjansk, die seit Wochen von Separatisten belagert worden ist, befindet sich wieder unter ukrainischer Kontrolle. Nach Angaben von Arsen Awakow, Innenminister der Ukraine, sollen die meisten Aufständischen Slawjansk verlassen haben. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die Anweisung erteilt, über dem Rathaus der Stadt wieder die Flagge der Ukraine zu hissen.

Der Abzug ist Medienberichten zufolge mittlerweile auch von den Separatisten bestätigt worden. In der Nacht zum Samstag hatte es nach Angaben der Regierung in Kiew Gefechte zwischen dem ukrainischen Militär und den aufständischen Kämpfern gegeben. In Slawjansk waren bereits Mitte April staatliche Einrichtungen besetzt worden, die Stadt entwickelte sich danach zu einer Hochburg der Rebellen. Nach einer mehrtägigen Waffenruhe Ende Juni hatte das ukrainische Militär Anfang Juli seine „Anti-Terror-Operation“ im Osten des Landes fortgesetzt und Slawjansk intensiv belagert. In weiteren Teilen der Ostukraine gehen die Kämpfe derweil weiter. Ob es am Samstag zu Gesprächen zwischen Vertretern Russlands, der Ukraine, pro-russischer Separatisten und der OSZE zur Aushandlung eines beidseitigen Waffenstillstandes kommt, ist noch unklar.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige