Ukraine will russischen Konvoi unter Bedingungen ins Land lassen

Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Kiew – Die Ukraine will einen russischen Konvoi, der Hilfsgüter in die umkämpften Gebiete im Osten der Ukraine liefern soll, offenbar unter Bedingungen ins Land lassen. So müsse der Konvoi die Grenze an einem von der Ukraine kontrollierten Übergang überqueren, erklärte ein Sprecher des ukrainischen Präsidialamts am Mittwoch. Dort müsse die Fracht von Mitarbeitern der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und ukrainischen Kontrolleuren überprüft werden.

Das Verteilen der Hilfsgüter müssten Mitarbeiter des Internationalen Roten Kreuzes übernehmen, hieß es weiter. Bereits am Dienstag hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow angekündigt, dass man Kiews Bedingungen für den Hilfskonvoi akzeptieren werde. Die ukrainische Regierung hatte zunächst erklärt, man werde den russischen Konvoi nicht ins Land lassen. Hintergrund ist die Befürchtung, dass Russland unter dem Deckmantel der Hilfsaktion Soldaten in die Ostukraine einmarschieren lassen könnte.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige