Ukraine: Vermisste OSZE-Beobachter offenbar in Gewalt von Separatisten

Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Kopenhagen (dts Nachrichtenagentur) – Die in der Ukraine vermissten Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) in Europa befinden sich offenbar in der Hand von Separatisten. Die vier OSZE-Mitarbeiter seien nach bisherigen Erkenntnissen am Montag von Bewaffneten festgesetzt worden, teilte die dänische Regierung am Dienstag mit. Die OSZE hatte am Montagabend den Kontakt zu den vier Beobachtern aus der Schweiz, Estland, Dänemark und der Türkei verloren.

Das Team war in der umkämpften Region Donezk auf einer Routine-Patrouille unterwegs. Erst im April war eine Gruppe von OSZE-Militärbeobachtern in der Ukraine von Separatisten verschleppt worden.

Anzeige