Ukraine: Poroschenko schlägt Treffen der Kontaktgruppe am Samstag vor

Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Kiew – Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat für Samstag ein Treffen der Kontaktgruppe, bei dem Wege zu einen neuen Waffenstillstand in der Ostukraine verhandelt werden sollen, vorgeschlagen. Man habe eine Zeit und einen Ort vorgeschlagen und warte nun auf eine Bestätigung der weiteren Teilnehmer, sagte Poroschenko dem Präsidentenamt in Kiew zufolge bei einem Telefongespräch mit der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton. Am Mittwoch hatten sich die Außenminister Frankreichs, Deutschlands, Russlands und der Ukraine darauf geeinigt, Maßnahmen zu ergreifen, die zu einer neuen Waffenruhe führen sollten.

Dazu gehörte auch ein Treffen der Kontaktgruppe, die aus Vertretern der Ukraine, Russlands, der Separatisten und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) besteht. Unterdessen kam es in der Ostukraine erneut zu Gefechten zwischen der ukrainischen Armee und den Separatisten. Dabei kamen offenbar zahlreiche Menschen ums Leben.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige